Peru-Vision Wirtschaftsnachrichten Premium

Die peruanischen Landesgesellschaften von Telefonica und Gilat Satellite haben den Auftrag bekommen, 2.400 öffentliche Schulen, Gesundheitseinrichtungen und Polizeistationen in den Provinzen Apurímac, Ayacucho, Huancavelica und Lambayeque mit Breitband-Internetanschlüssen und über 400.000 Tablet-Computern auszustatten. Die Investitionssumme beläuft sich nach Angaben der staatlichen Vergabestelle Proinversion auf knapp 180 Millionen US-Dollar. Das Projekt setzt auf den Ende 2013 erteilten Bau einer landesweiten Glasfasernetzes für 323 Millionen US-Dollar auf (wir berichteten). (Quelle: Proinversion)

 

Du musst eingeloggt sein um eine Antwort hinterlassen zu können.