Peru-Vision Wirtschaftsnachrichten Premium

Lateinamerika und speziell Peru und Chile sind für die deutsche Elektroindustrie Zielmärkte mit überproportionalem Wachstum. Wie der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) mitteilt, verdoppelten sich zwischen den Jahren 2000 und 2013 die Exporte der Branche nach Lateinamerika von 2,1 auf 4,4 Milliarden Euro, während die weltweiten Ausfuhren nur um die Hälfte auf 158,3 Milliarden Euro zulegten. Die Elektroausfuhren nach Peru und Chile stiegen im selben Zeitraum sogar auf das Fünfeinhalbfache bzw. das Vierfache. Weiterlesen »

Der Vertriebspartner von Daimler in Peru, Divemotor, rechnet mit steigendem Absatz. Weil Minengesellschaften und Handelsunternehmen aus dem Osten des Landes ihre Fahrzeugflotte modernisieren, dürfte sich die Zahl der verkauften Mercedes-Lastwagen im laufenden Jahr von 2.200 auf 2.500 bis 2.600 erhöhen, sagte Geschäftsführer José Sáenz der Zeitung Gestion. Weiterlesen »

Die Schweiz sucht neue Investitionsmöglichkeiten in der peruanischen Landwirtschaft. Dies sagte der Leiter der Schweizerischen Handelskammer in Lima, Carlos Jaico, der Nachrichtenagentur Andina. Als Beispiel nannte er die Milchbetriebe in der Region Cajamarca. Im Gegenzug könne Peru seine Agrarexporte, insbesondere Bio-Obst, nach Europa und in die Schweiz intensivieren. Generell hätten Lebensmittel- und Textilproduzenten aus Peru gute Marktchancen in der Alpenrepublik. Weiterlesen »

Produkte und Dienstleistungsangebote aus Lateinamerika und Spanien werden am 10. Oktober in Hofheim bei Frankfurt zu sehen sein. Die „Hispania LA Messe“ findet in diesem Jahr zum ersten Mal statt und richtet sich an kleinere und mittelständische Unternehmen, die ihre Präsenz in Deutschland verstärken möchten. Weiterlesen »

Die deutschen Ausfuhren nach Peru sind im vergangenen Jahr um gut ein Prozent auf 960 Millionen Euro gestiegen. Somit konnte der Exportrückgang von zehn Prozent, der in ersten sechs Monaten verzeichnet worden war, in der zweiten Jahreshälfte wettgemacht werden. Im Vergleich zu 2012, als es noch einen Zuwachs von 25 Prozent gegeben hatte, hat sich die Aufwärtsentwicklung allerdings abgeschwächt. Wie den neusten Zahlen des Statistischen Bundesamtes außerdem zu entnehmen ist, sind die Einfuhren aus Peru nach Deutschland im Jahr 2013 um fast ein Drittel auf rund eine Milliarde Euro zurückgegangen. Schon im Vorjahr waren sie nur noch geringfügig gestiegen. Weiterlesen »

Das peruanische Außenwirtschaftsministerium hat heute die künftigen Leiter von 17 Handelsbüros rund um den Globus bekanntgegeben. Wie berichtet, wird Peru unter anderem in Hamburg eine solche Dependance einrichten. Sie wird von Gycs Manuel Gordon, der bislang in Taiwan tätig ist, geleitet werden. In Europa werden weitere „Oficinas Comerciales del Perú en el Exterior (Ocex)” in Genf, Rotterdam, London, Paris, Mailand, Lissabon, Moskau und Istanbul eröffnet beziehungsweise neu besetzt.

Um Chancen für Unternehmen in Peru auszuloten, veranstaltet die IHK Kassel in Kooperation mit der Frankfurter Beratungsfirma Ehrsam Peru-Consult am 4. Februar 2014 den „Wirtschaftstag Peru“. Die Veranstalter wollen Wege der Zusammenarbeit zwischen Peru und Deutschland aufzeigen und für das jeweils andere Land sensibilisieren. Die Anmeldung ist bis zum 28. Januar möglich; weitere Informationen hierzu und zum Programm unter ihk-kassel.de.

Der französisch-deutsch-spanische Hubschrauberhersteller Eurocopter sieht Wachstumsmöglichkeiten in Peru. Dieser Tage lieferte die EADS-Tochter den ersten von vier Hubschraubern des Typs EC145 aus, die das peruanische Innenministerium Ende letzten Jahres bestellt hatte. Die zweimotorigen Helikopter sollen von der peruanischen Nationalpolizei landesweit für die öffentliche Sicherheit und für Hilfsmissionen eingesetzt werden. Sie können bei einer Nutzlastkapazität von 1,7 Tonnen und einer Reichweite von 370 Seemeilen bis zu zehn Passagiere transportieren. Weiterlesen »

Vom 24. bis 27. Oktober fand in Lima die siebte Ausgabe der Expotextil Perú statt. Die internationale Messe hat sich als wichtiger Treffpunkt der Textil- und Bekleidungsindustrie entwickelt. Nach Angaben des Veranstalters Plastic Concept nahmen knapp 230 Firmen aus 18 Ländern teil. Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Ausstellerzahl damit um rund 60 erhöht. Laut Ausstellerliste kamen diese – abgesehen von den über 100 einheimischen Unternehmen – in größerer Zahl aus China, Brasilien, Spanien, Portugal und Italien. Weiterlesen »

Die Lebensmittelmesse „Expoalimentaria“ in Lima hat mit einem neuen Rekord geschlossen. Nach Angaben des Veranstalters Asociación de Exportadores (ADEX) konnten während der Messetage vom 15. bis 17. Oktober Geschäfte im Wert von 620 Millionen US-Dollar auf den Weg gebracht werden. Im letzten Jahr lag das Volumen noch bei weniger als 500 Millionen US-Dollar. Weiterlesen »