Peru-Vision Wirtschaftsnachrichten Premium

Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat jetzt in Peru ihr Firmen-Austauschprogramm „Globus“ gestartet. Geschäftsführer kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) aus den Bereichen Lebensmittelindustrie, Erneuerbare Energien, Maschinenbau/Elektrotechnik oder Textil sollen für Geschäftsvorhaben auf dem deutschen Markt geschult und mit deutschen Partnerunternehmen in Kontakt gebracht werden. Weiterlesen »

Wegen rückläufiger Absätze in ihren beiden wichtigsten Zielmärkten weichen die Exporteure von in Peru gefertigten T-Shirts und Polohemden nach Brasilien, Kanada und Deutschland aus. Dies berichtet der Außenhandelsverband Adex. Demnach sind die Ausfuhren nach Deutschland im Januar und Februar um 45 Prozent auf 1,5 Millionen US-Dollar gestiegen, während die Lieferungen in die USA um 23 Prozent auf 38 Millionen US-Dollar und nach Venezuela um 83 Prozent auf 1,5 Millionen US-Dollar schrumpften. Weiterlesen »

10. April 2015 · Kommentieren · Branchen/Themen: Textil

Neuer Zuschnitt für eine der großen Modemessen Lateinamerikas: Die Perú Moda findet in diesem Jahr erstmals an zwei Terminen statt: Der erste, vom 15. bis 17. April, ist eher als Arbeitsmesse gedacht. Etwa 100 Einkäufer aus aller Welt werden in Lima erwartet. Ihnen wird ein Rahmen für Geschäftsverhandlungen, Fabrikbesuche und eine Schau der italienischen Modemarke Max Mara mit einer Kollektion aus Alpaka geboten. Weiterlesen »

Die Importe peruanischer Waren nach Deutschland haben sich 2014 nach einem scharfen Einbruch im Vorjahr erholt. So wurden nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) wieder etwas mehr Erze und deutlich mehr Agrarerzeugnisse, Nahrungsmittel, Kleidungsstücke und chemische Erzeugnisse eingeführt. Umgekehrt nahm der Handel von Deutschland nach Peru leicht ab, was vor allem an Rückgängen im Kraftfahrzeugbereich und bei elektrischen Ausrüstungen lag. Die Maschinenexporte legten indessen um vier Prozent weiter zu, ebenso gab es Zuwächse bei Elektrogeräten, Metallerzeugnissen, Pharmaprodukten sowie Gummi- und Kunststoffwaren. Weiterlesen »

Peruanische Hersteller für Schmuck und dekorative Accessoires verstärken ihre Präsenz auf Fachmessen in Deutschland. So nahmen an der diesjährigen „Inhorgenta“ in München sechs Firmen teil, nachdem vor einem Jahr Peru mit zwei Firmen erstmals dort vertreten war. Auch auf der Konsumgütermesse  „Ambiente“ in Frankfurt erhöhte sich die Zahl der peruanischen Aussteller von vier auf acht. Weiterlesen »

21. Juli 2014 · Kommentieren · Branchen/Themen: Export aus Peru, Textil · Firmen:
Der dänische Logistiker DSV hat Anfang des Monats eine weitere Niederlassung in Peru eröffnet. Das neue Büro mit vier Mitarbeitern befindet sich in Callao und damit nahe dem Flughafen und Seehafen von Lima. Bisher war man dort nur über Subunternehmer tätig. Die Hauptkunden sind Hersteller von Textilen aus Wolle in Lima und Arequipa. DSV unterhält in Peru weitere Niederlassungen in Lima, Arequipa und den Häfen von Paita und Matarani. DSV ist 2009 in dem Land präsent, indem es das heimische Unternehmen Goldenlogistics kaufte.

Heute findet in der zentralperuanischen Stadt Huancayo eine Exportmesse für regional erzeugte Textilien und Lebensmittel statt. Nach Angaben des peruanischen Außenhandelsministeriums nehmen hieran 56 Einkaufsverantwortliche von 46 Firmen aus Nord- und Südamerika, Australien und Europa teil, darunter aus Deutschland, Großbritannien, Italien, Finnland und Polen. Ihnen werden Produkte von etwa 150 Ausstellern aus Ayacucho, Huánuco, Huancavelica, Junín und Pasco gezeigt. Weiterlesen »

Morgen beginnt in Lima die zwölfte Ausgabe der Peru Moda, eine der wichtigsten Modemessen Lateinamerikas. Erwartet werden 400 Einkäufer und 2.000 Fachbesucher aus aller Welt für die Bereiche Konfektion, Schmuck, Schuhe und peruanische Accessoires aus Baumwolle und Alpaca. Auf der zweitägigen Veranstaltung werden Umsätze von über 120 Millionen US-Dollar erwartet. Weiterlesen »

In Frankfurt ist heute die Heimtextil-Messe eröffnet worden. Zur weltweit führenden Branchenschau für Wohn- und Objekttextilien kommen bis zum 11. Januar  2.700 Aussteller aus 61 Ländern zusammen. Peru ist wie im Vorjahr mit den fünf Unternehmen Sumaq Qara, Hilos y Colores, Andes Textiles, Royal Knit und Allpa vertreten. Weiterlesen »

Vom 24. bis 27. Oktober fand in Lima die siebte Ausgabe der Expotextil Perú statt. Die internationale Messe hat sich als wichtiger Treffpunkt der Textil- und Bekleidungsindustrie entwickelt. Nach Angaben des Veranstalters Plastic Concept nahmen knapp 230 Firmen aus 18 Ländern teil. Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Ausstellerzahl damit um rund 60 erhöht. Laut Ausstellerliste kamen diese – abgesehen von den über 100 einheimischen Unternehmen – in größerer Zahl aus China, Brasilien, Spanien, Portugal und Italien. Weiterlesen »