Peru-Vision Wirtschaftsnachrichten Premium

Nahe den neugeschaffenen Agrarflächen in Olmos an der nordperuanischen Küste ist eine Stadt für über 50.000 Einwohner geplant. Nach den Worten des peruanischen Wohnungsbauministers Milton von Hesse soll diese auf Nachhaltigkeit ausgerichtet werden. Das Augenmerk liegt auf umweltschonende Materialen und Verfahren, durch die Wasser und Energie gespart werden. Im kommenden Februar werde man mit dem Vergabeprozess für die grundlegenden Arbeiten beginnen, so der Minister. Die lateinamerikanische Entwicklungsbank CAF hat ihre Unterstützung für das Vorhaben bereits zugesagt. Weiterlesen »

Der brasilianische Konzern Odebrecht und das peruanische Bauunternehmen Graña y Montero werden den dritten Abschnitt des Landbewässerungsvorhabens Chavimochic im Norden Perus realisieren. Ihr Konsortium Río Santa setzte sich gegen sieben weitere Bieter durch. Bei dem Großprojekt geht es darum, 63.000 Hektar Wüstenland urbar zu machen und für weitere 48.000 Hektar die Bewässerung zu verbessern sowie zur Wasservorgung der nahegelegenen Stadt Trujillo beizutragen (wir berichteten). Weiterlesen »