Peru-Vision Wirtschaftsnachrichten Premium

Mehrere Getränkehersteller in Peru sind dabei, größere Summen in ihre Fabriken zu investieren: So will Industrias San Miguel (ISM) zehn Millionen US-Dollar in den kommenden Monaten in seine Anlagen stecken, wie die Zeitung Gestion berichtet. Damit soll der Export nach Asien vorbereitet werden. Die 1998 gegründete Firma füllt in Huaura und Arequipa Brause ab und hat Vertriebsstandorte in Arica und Iquique. Hinzu kommen zwei Werke in der Dominikanischen Republik und Brasilien. Weiterlesen »

20. Januar 2015 · Kommentieren · Branchen/Themen: Nahrungsmittel · Firmen:

Die Geschmäcker sind verschieden. Diese Erkenntnis trifft natürlich und im besonderen Maße auch auf Perus auffälligstes Erfrischungsgetränk zu: Inca Kola. Manchem schmeckt sie seltsam nach flüssigem Kaugummi, vielen mundet sie aber gut. Jedenfalls so gut, dass sie seit 80 Jahren getrunken wird. Am 18. Januar 1935 kam die knallgelbe Brause in Lima in den Handel – genau am 400. Geburtstag der peruanischen Hauptstadt. Weiterlesen »