Website-Icon Peru-Econ

Die BCRP senkt den Zinssatz auf 6,75% aufgrund des Rückgangs der Inflation

Zinssatz

Zinssatz

Die Banca Central de la Reserva del Perú (BCRP) hat eine erneute Senkung des Zinssatzes angekündigt, und zwar auf 6,75%, als Reaktion auf den Rückgang der Inflation. Diese Entscheidung folgt einer Reihe von Zinssenkungen für den vierten Monat in Folge.

Abnehmender Inflationstrend und Gründe der BCRP

Die BCRP hat ihre Entscheidung auf den abnehmenden Inflationstrend gestützt und darauf hingewiesen, dass im November die monatliche Inflationsrate auf -0,16% gesunken ist. Der Verbraucherpreisindex ohne Nahrungsmittel und Energie blieb stabil, aber die Inflationsrate auf 12 Monate stieg von 4,3% im Oktober auf 3,6% im November. Die Bank erkennt an, dass trotz des Rückgangs beide Indikatoren über der oberen Grenze des Zielbereichs der Inflation bleiben.

Inflationserwartungen und damit verbundene Risiken

Die Inflationserwartungen für 12 Monate sind zwischen Oktober und November von 3,33% auf 3,15% gesunken, liegen jedoch immer noch über der oberen Grenze des Zielbereichs der Inflation. Die BCRP geht davon aus, dass die jährliche Inflation in den nächsten Monaten in den Zielbereich zurückkehren wird. Gleichzeitig betont sie jedoch das Bestehen von Risiken durch klimatische Faktoren, hauptsächlich aufgrund des El Niño-Phänomens.

Globales wirtschaftliches Umfeld und Bedrohungen

Die BCRP hat auf das globale wirtschaftliche Umfeld hingewiesen und eine Abschwächung des Wirtschaftswachstums weltweit festgestellt. Das Risiko bleibt aufgrund der Auswirkungen internationaler Konflikte und des geringeren Wachstums in China bestehen, Faktoren, die das peruanische Wirtschaftsgeschehen direkt beeinflussen.

Engagement der BCRP und zukünftige Prognosen

Der Verwaltungsrat der BCRP hat sein Engagement bekräftigt, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um die Inflation in den Zielbereich zurückzuführen. Zukünftige Entscheidungen zum Zinssatz werden von neuen Informationen zur Inflation und zur wirtschaftlichen Entwicklung beeinflusst.

Fazit und Ausblick

Zusammenfassend reagiert die BCRP weiterhin auf die Dynamik der Inflation durch Anpassungen des Zinssatzes. Trotz des Abwärtstrends bleibt die Bank angesichts von Risiken durch klimatische Ereignisse und internationale wirtschaftliche Instabilität wachsam. Investoren und Marktteilnehmer werden aufmerksam die zukünftigen Entscheidungen der BCRP und ihre Auswirkungen auf das peruanische Finanzumfeld verfolgen müssen.

Entscheidungen des Verwaltungsrats und Ausblick auf 2023

In derselben Sitzung hat der Verwaltungsrat die folgenden Zinssätze für Operationen in nationaler Währung mit dem Finanzsystem im Fenstermodus festgelegt:

a) Übernacht-Einlagen: 4,00% pro Jahr.

b) Direkte Meldung von Wertpapieren und Währungen sowie Kreditregulierungsgeschäfte: i) 7,25% pro Jahr für die ersten 10 Transaktionen in den letzten 3 Monaten; und ii) der Zinssatz, der vom Ausschuss für geldpolitische und Devisenoperationen für zusätzliche Transaktionen in diesen 10 Transaktionen in den letzten 3 Monaten festgelegt wird. Der Ausschuss für geldpolitische und Devisenoperationen kann auch höhere Sätze je nach Höhe der Transaktionen festlegen.

Abschließend wurde der Zeitplan der Sitzungen, in denen der Verwaltungsrat das Geldmarktprogramm für die nächsten zwölf Monate genehmigen wird, wie folgt festgelegt: 11. Januar, 8. Februar, 7. März, 11. April, 9. Mai, 13. Juni, 11. Juli, 8. August, 12. September, 10. Oktober, 7. November, 12. Dezember.

Die mobile Version verlassen