Das MEF kündigt Maßnahmenpaket zur Wiederbelebung der Wirtschaft an: „Vertrauensschock erzeugen“

Das MEF kündigt Maßnahmenpaket zur Wiederbelebung der Wirtschaft an: „Vertrauensschock erzeugen“
MEF Alex Contreras (foto ANSA)

Das peruanische Ministerium für Wirtschaft und Finanzen (MEF) kündigte die Einführung eines Maßnahmenpakets zur Wiederbelebung der Wirtschaft an. Dieses Paket hat das Ziel, das Vertrauen in die Wirtschaft zu stärken und die steigende Inflation von 4,3 Prozent zu bekämpfen. Der Minister für Wirtschaft und Finanzen, Alex Contreras, erklärte, dass diese Maßnahmen am kommenden Donnerstag vorgestellt werden sollen.

MEF: Maßnahmen zur Stärkung der Wirtschaft

Der Minister Alex Contreras betonte in einer Pressekonferenz, dass das geplante Maßnahmenpaket die Wirtschaft ankurbeln soll. Er sagte: „Wir haben ein Maßnahmenpaket zur Wiederbelebung vorbereitet, das gemäß unserem Zeitplan diesen Donnerstagmorgen bekannt gegeben wird. Was wir erreichen wollen, ist ein Vertrauensschock. Mit einer Inflation von etwa 4,3 Prozent, die weit unter dem Niveau liegt, als wir diese Regierung übernommen haben, gibt es ausreichend Raum, um Anreize für die Wirtschaft zu schaffen, die es uns ermöglichen werden, aus dem Produktionsrückgang herauszukommen.“

Transparenz und öffentliche Informationen

Der MEF-Chef Alex Contreras bestätigte auch, dass er eine Anfrage der Generalstaatsanwaltschaft erhalten hat, Informationen über den Bezirk Nanchoc bereitzustellen. Dies geschah, nachdem ein Bericht von Cuarto Poder enthüllt hatte, dass dieser Bezirk bis zu 20 Millionen Soles in Investitionsprojekte erhalten hat.

Er erklärte: „Wir respektieren die Pressefreiheit, aber es ist auch unerlässlich, verantwortungsvoll zu berichten, und alle Informationen sind öffentlich. Sie können den Entwurf für zusätzliche Kredite sehen, den die Exekutive dem Kongress vorgelegt hat. Dieser enthält keines der Projekte, die in diesem Bericht erwähnt wurden. Die Entscheidung, diese Projekte aufzunehmen, wurde in dem jeweiligen Ausschuss und im Kongress diskutiert. Es besteht keine Beeinflussung der Entscheidungen, die, wie das Ministerium für Wirtschaft, die Einhaltung der Haushaltsregeln gewährleisten und die angemessene und zeitnahe Verwendung der Ressourcen sicherstellen.“

MEF: Rezession als bewältigbares Ereignis

Minister Alex Contreras gab letzte Woche ein Interview bei ‚Ampliación de Noticias‘, in dem er betonte, dass die Rezession bewältigbar sei. Er hob hervor, dass die Regierung fünf große Projekte zur Wiederbelebung des wirtschaftlichen Wachstums vorbereitet, darunter die Massifizierung von Erdgas und die Entwicklung der Schiffbauindustrie.

Er erklärte: „Wie Premierminister [Alberto Otárola] sagte, handelt es sich um ein bewältigbares Ereignis. Wir sind auf dem Weg zur Erholung und werden bald Maßnahmen ergreifen. Wir prüfen neue Alternativen, aber es müssen umfassende Maßnahmen für die gesamte Wirtschaft in Betracht gezogen werden, sowohl allgemeine als auch sektorale Maßnahmen.“

Das MEF plant somit, die Wirtschaft mit einem umfassenden Maßnahmenpaket anzukurbeln und die Inflation in den Griff zu bekommen. Die Verantwortlichen betonen die Wichtigkeit der Transparenz und des verantwortungsvollen Journalismus in Bezug auf wirtschaftliche Angelegenheiten. Trotz der aktuellen Rezession sind sie zuversichtlich, dass die Wirtschaft bald wieder auf die Beine kommt.